Aktuelles

2020-9-17

Das Rucksack-Team hat mit jeder KiTa individuell abgesprochen, wie wir den Rucksack unter den Corona-Bedingungen ins neue KiTa-Jahr…

[mehr]

Aktuelles von der Senioren- und Gemeinwesenarbeit! Wir freuen uns auf sonnige Zeiten!

Liebe Freundinnen und Freunde des AWO  Begegnungszentrums,

 

hinter uns liegen anstrengende Wochen, die viel Kraft gekostet haben. Wir alle hatten so gehofft, dass der Frühling die Pandemiesituation entschärfen würde und wir langsam zu einem normalen Leben zurückkehren könnten. Und nun scheint dieses Ziel noch in weiter Ferne zu liegen, dazu noch die kühlen, manchmal fast winterlichen Temperaturen…..

Doch halt! Am Montag wurde der SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach , der nicht gerade für seinen überschäumenden Optimismus bekannt ist, im Tagesspiegel so zitiert:

„Ende Mai wird dies (gemeint ist die an Tempo gewinnende Impfkampagne) für uns bedeuten, dass die Fallzahlen deutlich unter 50 fallen. Wir sind jetzt in der letzten Runde auf der Schlussgeraden. Der Sommer wird gut werden.“

Wir Kolleg*innen im AWO Begegnungszentrum haben uns gerne von dieser Zuversicht anstecken lassen! Wer will,  kann den Artikel mit dem Zitat von Karl Lauterbach hier nachlesen:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/der-sommer-wird-gut-werden-lauterbach-erwartet-ende-mai-inzidenz-deutlich-unter-50/27151188.html

 

Und nun ein paar Tipps zum Mitmachen:

  • Zuerst möchten wir Euch die herzliche Einladung von Katharina Ludwig zukommen lassen, die unsere Schreibgruppe „Einmal um den Block“ leitet und sich auf alte und neue Teilnehmer*innen freut.
  • Anschließend leiten wir die Informationen  unseres Kollegen Tim Ünsal über den Nachbarschaftsgarten in der Kolonie am Flughafen Züllichauer / Ecke Golßener Straße weiter. Auch er freut sich auf Besucher*innen! Einige von Euch waren 2019 dabei, als wir den Nachbarschaftsgarten besuchten, der damals gerade im Entstehen war. Unglaublich, welch Schmuckstück  durch das Engagement der Freiwilligen aus dem verwahrlosten Grundstück geworden ist!
  • Für alle, die in der Nähe der Oranienstraße wohnen, wird ein kleiner Youtube Film interessant sein, in dem die Stattbau GmbH den geplanten Umbau der Oranienstraße vorstellt.
  • Wir sind stolz, das aus dem wunderschönen Projekt „Begegnungsküche“ gemeinsam mit der Markthalle 9 eine Broschüre hervorging, die Ihr im Anhang dieser Mail findet. Besucher*innen des AWO Begegnungszentrums  und Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft Zeughofstraße kochten unter fachkundiger Anleitung gemeinsam köstliche Gerichte, die Ihr zum Nachkochen in der Broschüre findet. Unbedingt Ausprobieren, es lohnt sich!

 

 

 

  • Die Schreibgruppe „Einmal um den Block“ freut sich auf den Frühsommer!

Von 25.5. bis 31.8. sammeln wir immer am Dienstag von 11 bis 12.30 Uhr Geschichten zum Thema „Was uns nährt“. Kleine Geschichten, die wir spontan in der Gruppe schreiben und miteinander genießen. Köstlich, gesellig und immer frisch zubereitet!

 

Neugierig geworden auf die Geschichten? Am Dienstag, den 18. Mai von 11 bis 12.30 Uhr gibt es ein offenes Online-Treffen, bei dem Teilnehmer:innen aus Geschichten lesen und wir vom Gemeinsamen Schreiben erzählen.

 

Entsprechend der aktuellen Pandemie-Lage finden die Treffen derzeit über die Online-Videoplattform Jitsi Meet statt (keine Registrierung nötig).

Man kann sich auch mit dem Telefon einwählen. Sobald es möglich ist, wieder im Garten des AWO Begegnungszentrums. Für nähere Informationen, melden Sie sich bitte bei Katharina Ludwig katharina.ludwig@gmx.net.

 

 

  • Unser Nachbarschaftsgarten ist aus seinem Winterschlaf erwacht und freut sich auf Euch!

In kleinen Arbeitsgruppen haben wir bereits Beete und Rasenflächen von Laub und abgestorbenen Pflanzen befreit und weiter an der Gartentoilette gebaut. Ende April/ Anfang Mai wollen wir mit dem Säen und Bepflanzen der Hochbeete beginnen. Helfende Hände sind immer willkommen.

 

JEDEN SONNTAG ab 12:00 Uhr /Plenum + Gartenarbeitstag

 

INFORMATION:

Für neue Menschen/Gruppen, die gerne im Garten sein wollen:

Der Nachbarschaftsgarten wird von Nachbar*innen für Nachbar*innen gepflegt und geöffnet. Ziel ist dass sich möglichst viele Menschen aus der Nachbarschaft verantwortlich machen und Begegnungen ermöglichen.

Mit dem Öffnen des Gartens sind einige Aufgaben verbunden, auch diese besprechen wir am offenen Sonntag gern mit euch persönlich.

http://www.nachbarschaftsgarten-kreuzberg.de/archiv/

 

Für die gemeinsamen Treffen, Arbeiten und Kennenlernen im Nachbarschaftsgarten sind wie immer alle eingeladen. Schreibt mir auf dem Gartentelefon (0178 311 2803) damit ich Euch in unsere WhatsApp-Gartengruppe einladen kann! Ende April wird das Wasser angestellt.

 

Herzliche Grüße

Tim

 

 

  • Information der Luisenstadt | STATTBAU GmbH zur  Filmpräsentation Oranienstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beteiligte,

 

wir freuen uns Ihnen, im Namen und im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg  den Film zur Verkehrsplanung in der Oranienstraße präsentieren zu können. Der Planung ging, wie Sie wissen, ein umfängliches Beteiligungsverfahren voraus. Für die Vorstellung der daraus entwickelten Planungsergebnisse wurde aufgrund der Pandemie das Format des Films gewählt.

 

Mit dem folgenden Link können Sie den Film öffnen und ggf. auch an andere Personen weiterleiten.

https://youtu.be/9jwMGTyh7Hw        

 

Wir sehen Ihrer Rückmeldung mit großem Interesse entgegen. Für Fragen stehen Ihnen die im Film genannten Personen gerne zur Verfügung.

 

Die Planung wird im nächsten Schritt der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt und soll als Ziel von dieser beschlossen werden. Damit wird die Grundlage zur weiteren Abstimmung und Umsetzung der Planung mit den Beteiligten aus den Senatsverwaltungen Stadtentwicklung und Wohnen  und Umwelt, Verkehr und Klima gelegt.

 

 

Wir hoffen, dass für jede*n von Euch etwas Interessantes dabei war. Hoffentlich können wir Euch in der nächsten Rundmail schon kleine Veranstaltungen an der frischen Luft ankündigen J

Bleibt bis dahin gesund und munter und seid herzlich gegrüßt von

 

Filiz & Susanne

 

 

Susanne Koch  | Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.

Filiz Öncel        | Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V.

 

Migrationssozialdienst und Gemenweisenarbeit im AWO Begegnungszentrum

 

Adalbertstr. 23A | 10997 Berlin

Tel + 49 30 6953 5619

     + 49 30 6953 5613

E-Mail: susanne.koch@awoberlin.de

E-Mail: f.oencel@awo-spree-wuhle.de

 

www.awoberlin.de

www.begegnungszentrum.org

Heute ist der 28.09.2021

Aktuelles von der Senioren- und Gemeinwesenarbeit! Wir freuen uns auf sonnige Zeiten!

Liebe Freundinnen und Freunde des AWO  Begegnungszentrums,

 

hinter uns liegen anstrengende Wochen, die viel Kraft gekostet haben. Wir alle hatten so gehofft, dass der Frühling die Pandemiesituation entschärfen würde und wir langsam zu einem normalen Leben zurückkehren könnten. Und nun scheint dieses Ziel noch in weiter Ferne zu liegen, dazu noch die kühlen, manchmal fast winterlichen Temperaturen…..

Doch halt! Am Montag wurde der SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach , der nicht gerade für seinen überschäumenden Optimismus bekannt ist, im Tagesspiegel so zitiert:

„Ende Mai wird dies (gemeint ist die an Tempo gewinnende Impfkampagne) für uns bedeuten, dass die Fallzahlen deutlich unter 50 fallen. Wir sind jetzt in der letzten Runde auf der Schlussgeraden. Der Sommer wird gut werden.“

Wir Kolleg*innen im AWO Begegnungszentrum haben uns gerne von dieser Zuversicht anstecken lassen! Wer will,  kann den Artikel mit dem Zitat von Karl Lauterbach hier nachlesen:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/der-sommer-wird-gut-werden-lauterbach-erwartet-ende-mai-inzidenz-deutlich-unter-50/27151188.html

 

Und nun ein paar Tipps zum Mitmachen:

  • Zuerst möchten wir Euch die herzliche Einladung von Katharina Ludwig zukommen lassen, die unsere Schreibgruppe „Einmal um den Block“ leitet und sich auf alte und neue Teilnehmer*innen freut.
  • Anschließend leiten wir die Informationen  unseres Kollegen Tim Ünsal über den Nachbarschaftsgarten in der Kolonie am Flughafen Züllichauer / Ecke Golßener Straße weiter. Auch er freut sich auf Besucher*innen! Einige von Euch waren 2019 dabei, als wir den Nachbarschaftsgarten besuchten, der damals gerade im Entstehen war. Unglaublich, welch Schmuckstück  durch das Engagement der Freiwilligen aus dem verwahrlosten Grundstück geworden ist!
  • Für alle, die in der Nähe der Oranienstraße wohnen, wird ein kleiner Youtube Film interessant sein, in dem die Stattbau GmbH den geplanten Umbau der Oranienstraße vorstellt.
  • Wir sind stolz, das aus dem wunderschönen Projekt „Begegnungsküche“ gemeinsam mit der Markthalle 9 eine Broschüre hervorging, die Ihr im Anhang dieser Mail findet. Besucher*innen des AWO Begegnungszentrums  und Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft Zeughofstraße kochten unter fachkundiger Anleitung gemeinsam köstliche Gerichte, die Ihr zum Nachkochen in der Broschüre findet. Unbedingt Ausprobieren, es lohnt sich!

 

 

 

  • Die Schreibgruppe „Einmal um den Block“ freut sich auf den Frühsommer!

Von 25.5. bis 31.8. sammeln wir immer am Dienstag von 11 bis 12.30 Uhr Geschichten zum Thema „Was uns nährt“. Kleine Geschichten, die wir spontan in der Gruppe schreiben und miteinander genießen. Köstlich, gesellig und immer frisch zubereitet!

 

Neugierig geworden auf die Geschichten? Am Dienstag, den 18. Mai von 11 bis 12.30 Uhr gibt es ein offenes Online-Treffen, bei dem Teilnehmer:innen aus Geschichten lesen und wir vom Gemeinsamen Schreiben erzählen.

 

Entsprechend der aktuellen Pandemie-Lage finden die Treffen derzeit über die Online-Videoplattform Jitsi Meet statt (keine Registrierung nötig).

Man kann sich auch mit dem Telefon einwählen. Sobald es möglich ist, wieder im Garten des AWO Begegnungszentrums. Für nähere Informationen, melden Sie sich bitte bei Katharina Ludwig katharina.ludwig@gmx.net.

 

 

  • Unser Nachbarschaftsgarten ist aus seinem Winterschlaf erwacht und freut sich auf Euch!

In kleinen Arbeitsgruppen haben wir bereits Beete und Rasenflächen von Laub und abgestorbenen Pflanzen befreit und weiter an der Gartentoilette gebaut. Ende April/ Anfang Mai wollen wir mit dem Säen und Bepflanzen der Hochbeete beginnen. Helfende Hände sind immer willkommen.

 

JEDEN SONNTAG ab 12:00 Uhr /Plenum + Gartenarbeitstag

 

INFORMATION:

Für neue Menschen/Gruppen, die gerne im Garten sein wollen:

Der Nachbarschaftsgarten wird von Nachbar*innen für Nachbar*innen gepflegt und geöffnet. Ziel ist dass sich möglichst viele Menschen aus der Nachbarschaft verantwortlich machen und Begegnungen ermöglichen.

Mit dem Öffnen des Gartens sind einige Aufgaben verbunden, auch diese besprechen wir am offenen Sonntag gern mit euch persönlich.

http://www.nachbarschaftsgarten-kreuzberg.de/archiv/

 

Für die gemeinsamen Treffen, Arbeiten und Kennenlernen im Nachbarschaftsgarten sind wie immer alle eingeladen. Schreibt mir auf dem Gartentelefon (0178 311 2803) damit ich Euch in unsere WhatsApp-Gartengruppe einladen kann! Ende April wird das Wasser angestellt.

 

Herzliche Grüße

Tim

 

 

  • Information der Luisenstadt | STATTBAU GmbH zur  Filmpräsentation Oranienstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beteiligte,

 

wir freuen uns Ihnen, im Namen und im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg  den Film zur Verkehrsplanung in der Oranienstraße präsentieren zu können. Der Planung ging, wie Sie wissen, ein umfängliches Beteiligungsverfahren voraus. Für die Vorstellung der daraus entwickelten Planungsergebnisse wurde aufgrund der Pandemie das Format des Films gewählt.

 

Mit dem folgenden Link können Sie den Film öffnen und ggf. auch an andere Personen weiterleiten.

https://youtu.be/9jwMGTyh7Hw        

 

Wir sehen Ihrer Rückmeldung mit großem Interesse entgegen. Für Fragen stehen Ihnen die im Film genannten Personen gerne zur Verfügung.

 

Die Planung wird im nächsten Schritt der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt und soll als Ziel von dieser beschlossen werden. Damit wird die Grundlage zur weiteren Abstimmung und Umsetzung der Planung mit den Beteiligten aus den Senatsverwaltungen Stadtentwicklung und Wohnen  und Umwelt, Verkehr und Klima gelegt.

 

 

Wir hoffen, dass für jede*n von Euch etwas Interessantes dabei war. Hoffentlich können wir Euch in der nächsten Rundmail schon kleine Veranstaltungen an der frischen Luft ankündigen J

Bleibt bis dahin gesund und munter und seid herzlich gegrüßt von

 

Filiz & Susanne

 

 

Susanne Koch  | Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.

Filiz Öncel        | Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V.

 

Migrationssozialdienst und Gemenweisenarbeit im AWO Begegnungszentrum

 

Adalbertstr. 23A | 10997 Berlin

Tel + 49 30 6953 5619

     + 49 30 6953 5613

E-Mail: susanne.koch@awoberlin.de

E-Mail: f.oencel@awo-spree-wuhle.de

 

www.awoberlin.de

www.begegnungszentrum.org

* Das Begegnungszentrum wird gefördert von
   der Beauftragten des Senats von Berlin für Integration und Migration.

Aktuelles

2020-9-17

Das Rucksack-Team hat mit jeder KiTa individuell abgesprochen, wie wir den Rucksack unter den Corona-Bedingungen ins neue KiTa-Jahr…

[mehr]

Aktuelles von der Senioren- und Gemeinwesenarbeit! Wir freuen uns auf sonnige Zeiten!

Liebe Freundinnen und Freunde des AWO  Begegnungszentrums,

 

hinter uns liegen anstrengende Wochen, die viel Kraft gekostet haben. Wir alle hatten so gehofft, dass der Frühling die Pandemiesituation entschärfen würde und wir langsam zu einem normalen Leben zurückkehren könnten. Und nun scheint dieses Ziel noch in weiter Ferne zu liegen, dazu noch die kühlen, manchmal fast winterlichen Temperaturen…..

Doch halt! Am Montag wurde der SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach , der nicht gerade für seinen überschäumenden Optimismus bekannt ist, im Tagesspiegel so zitiert:

„Ende Mai wird dies (gemeint ist die an Tempo gewinnende Impfkampagne) für uns bedeuten, dass die Fallzahlen deutlich unter 50 fallen. Wir sind jetzt in der letzten Runde auf der Schlussgeraden. Der Sommer wird gut werden.“

Wir Kolleg*innen im AWO Begegnungszentrum haben uns gerne von dieser Zuversicht anstecken lassen! Wer will,  kann den Artikel mit dem Zitat von Karl Lauterbach hier nachlesen:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/der-sommer-wird-gut-werden-lauterbach-erwartet-ende-mai-inzidenz-deutlich-unter-50/27151188.html

 

Und nun ein paar Tipps zum Mitmachen:

  • Zuerst möchten wir Euch die herzliche Einladung von Katharina Ludwig zukommen lassen, die unsere Schreibgruppe „Einmal um den Block“ leitet und sich auf alte und neue Teilnehmer*innen freut.
  • Anschließend leiten wir die Informationen  unseres Kollegen Tim Ünsal über den Nachbarschaftsgarten in der Kolonie am Flughafen Züllichauer / Ecke Golßener Straße weiter. Auch er freut sich auf Besucher*innen! Einige von Euch waren 2019 dabei, als wir den Nachbarschaftsgarten besuchten, der damals gerade im Entstehen war. Unglaublich, welch Schmuckstück  durch das Engagement der Freiwilligen aus dem verwahrlosten Grundstück geworden ist!
  • Für alle, die in der Nähe der Oranienstraße wohnen, wird ein kleiner Youtube Film interessant sein, in dem die Stattbau GmbH den geplanten Umbau der Oranienstraße vorstellt.
  • Wir sind stolz, das aus dem wunderschönen Projekt „Begegnungsküche“ gemeinsam mit der Markthalle 9 eine Broschüre hervorging, die Ihr im Anhang dieser Mail findet. Besucher*innen des AWO Begegnungszentrums  und Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft Zeughofstraße kochten unter fachkundiger Anleitung gemeinsam köstliche Gerichte, die Ihr zum Nachkochen in der Broschüre findet. Unbedingt Ausprobieren, es lohnt sich!

 

 

 

  • Die Schreibgruppe „Einmal um den Block“ freut sich auf den Frühsommer!

Von 25.5. bis 31.8. sammeln wir immer am Dienstag von 11 bis 12.30 Uhr Geschichten zum Thema „Was uns nährt“. Kleine Geschichten, die wir spontan in der Gruppe schreiben und miteinander genießen. Köstlich, gesellig und immer frisch zubereitet!

 

Neugierig geworden auf die Geschichten? Am Dienstag, den 18. Mai von 11 bis 12.30 Uhr gibt es ein offenes Online-Treffen, bei dem Teilnehmer:innen aus Geschichten lesen und wir vom Gemeinsamen Schreiben erzählen.

 

Entsprechend der aktuellen Pandemie-Lage finden die Treffen derzeit über die Online-Videoplattform Jitsi Meet statt (keine Registrierung nötig).

Man kann sich auch mit dem Telefon einwählen. Sobald es möglich ist, wieder im Garten des AWO Begegnungszentrums. Für nähere Informationen, melden Sie sich bitte bei Katharina Ludwig katharina.ludwig@gmx.net.

 

 

  • Unser Nachbarschaftsgarten ist aus seinem Winterschlaf erwacht und freut sich auf Euch!

In kleinen Arbeitsgruppen haben wir bereits Beete und Rasenflächen von Laub und abgestorbenen Pflanzen befreit und weiter an der Gartentoilette gebaut. Ende April/ Anfang Mai wollen wir mit dem Säen und Bepflanzen der Hochbeete beginnen. Helfende Hände sind immer willkommen.

 

JEDEN SONNTAG ab 12:00 Uhr /Plenum + Gartenarbeitstag

 

INFORMATION:

Für neue Menschen/Gruppen, die gerne im Garten sein wollen:

Der Nachbarschaftsgarten wird von Nachbar*innen für Nachbar*innen gepflegt und geöffnet. Ziel ist dass sich möglichst viele Menschen aus der Nachbarschaft verantwortlich machen und Begegnungen ermöglichen.

Mit dem Öffnen des Gartens sind einige Aufgaben verbunden, auch diese besprechen wir am offenen Sonntag gern mit euch persönlich.

http://www.nachbarschaftsgarten-kreuzberg.de/archiv/

 

Für die gemeinsamen Treffen, Arbeiten und Kennenlernen im Nachbarschaftsgarten sind wie immer alle eingeladen. Schreibt mir auf dem Gartentelefon (0178 311 2803) damit ich Euch in unsere WhatsApp-Gartengruppe einladen kann! Ende April wird das Wasser angestellt.

 

Herzliche Grüße

Tim

 

 

  • Information der Luisenstadt | STATTBAU GmbH zur  Filmpräsentation Oranienstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beteiligte,

 

wir freuen uns Ihnen, im Namen und im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg  den Film zur Verkehrsplanung in der Oranienstraße präsentieren zu können. Der Planung ging, wie Sie wissen, ein umfängliches Beteiligungsverfahren voraus. Für die Vorstellung der daraus entwickelten Planungsergebnisse wurde aufgrund der Pandemie das Format des Films gewählt.

 

Mit dem folgenden Link können Sie den Film öffnen und ggf. auch an andere Personen weiterleiten.

https://youtu.be/9jwMGTyh7Hw        

 

Wir sehen Ihrer Rückmeldung mit großem Interesse entgegen. Für Fragen stehen Ihnen die im Film genannten Personen gerne zur Verfügung.

 

Die Planung wird im nächsten Schritt der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt und soll als Ziel von dieser beschlossen werden. Damit wird die Grundlage zur weiteren Abstimmung und Umsetzung der Planung mit den Beteiligten aus den Senatsverwaltungen Stadtentwicklung und Wohnen  und Umwelt, Verkehr und Klima gelegt.

 

 

Wir hoffen, dass für jede*n von Euch etwas Interessantes dabei war. Hoffentlich können wir Euch in der nächsten Rundmail schon kleine Veranstaltungen an der frischen Luft ankündigen J

Bleibt bis dahin gesund und munter und seid herzlich gegrüßt von

 

Filiz & Susanne

 

 

Susanne Koch  | Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.

Filiz Öncel        | Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V.

 

Migrationssozialdienst und Gemenweisenarbeit im AWO Begegnungszentrum

 

Adalbertstr. 23A | 10997 Berlin

Tel + 49 30 6953 5619

     + 49 30 6953 5613

E-Mail: susanne.koch@awoberlin.de

E-Mail: f.oencel@awo-spree-wuhle.de

 

www.awoberlin.de

www.begegnungszentrum.org

Aktuelles von der Senioren- und Gemeinwesenarbeit! Wir freuen uns auf sonnige Zeiten!

Liebe Freundinnen und Freunde des AWO  Begegnungszentrums,

 

hinter uns liegen anstrengende Wochen, die viel Kraft gekostet haben. Wir alle hatten so gehofft, dass der Frühling die Pandemiesituation entschärfen würde und wir langsam zu einem normalen Leben zurückkehren könnten. Und nun scheint dieses Ziel noch in weiter Ferne zu liegen, dazu noch die kühlen, manchmal fast winterlichen Temperaturen…..

Doch halt! Am Montag wurde der SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach , der nicht gerade für seinen überschäumenden Optimismus bekannt ist, im Tagesspiegel so zitiert:

„Ende Mai wird dies (gemeint ist die an Tempo gewinnende Impfkampagne) für uns bedeuten, dass die Fallzahlen deutlich unter 50 fallen. Wir sind jetzt in der letzten Runde auf der Schlussgeraden. Der Sommer wird gut werden.“

Wir Kolleg*innen im AWO Begegnungszentrum haben uns gerne von dieser Zuversicht anstecken lassen! Wer will,  kann den Artikel mit dem Zitat von Karl Lauterbach hier nachlesen:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/der-sommer-wird-gut-werden-lauterbach-erwartet-ende-mai-inzidenz-deutlich-unter-50/27151188.html

 

Und nun ein paar Tipps zum Mitmachen:

  • Zuerst möchten wir Euch die herzliche Einladung von Katharina Ludwig zukommen lassen, die unsere Schreibgruppe „Einmal um den Block“ leitet und sich auf alte und neue Teilnehmer*innen freut.
  • Anschließend leiten wir die Informationen  unseres Kollegen Tim Ünsal über den Nachbarschaftsgarten in der Kolonie am Flughafen Züllichauer / Ecke Golßener Straße weiter. Auch er freut sich auf Besucher*innen! Einige von Euch waren 2019 dabei, als wir den Nachbarschaftsgarten besuchten, der damals gerade im Entstehen war. Unglaublich, welch Schmuckstück  durch das Engagement der Freiwilligen aus dem verwahrlosten Grundstück geworden ist!
  • Für alle, die in der Nähe der Oranienstraße wohnen, wird ein kleiner Youtube Film interessant sein, in dem die Stattbau GmbH den geplanten Umbau der Oranienstraße vorstellt.
  • Wir sind stolz, das aus dem wunderschönen Projekt „Begegnungsküche“ gemeinsam mit der Markthalle 9 eine Broschüre hervorging, die Ihr im Anhang dieser Mail findet. Besucher*innen des AWO Begegnungszentrums  und Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft Zeughofstraße kochten unter fachkundiger Anleitung gemeinsam köstliche Gerichte, die Ihr zum Nachkochen in der Broschüre findet. Unbedingt Ausprobieren, es lohnt sich!

 

 

 

  • Die Schreibgruppe „Einmal um den Block“ freut sich auf den Frühsommer!

Von 25.5. bis 31.8. sammeln wir immer am Dienstag von 11 bis 12.30 Uhr Geschichten zum Thema „Was uns nährt“. Kleine Geschichten, die wir spontan in der Gruppe schreiben und miteinander genießen. Köstlich, gesellig und immer frisch zubereitet!

 

Neugierig geworden auf die Geschichten? Am Dienstag, den 18. Mai von 11 bis 12.30 Uhr gibt es ein offenes Online-Treffen, bei dem Teilnehmer:innen aus Geschichten lesen und wir vom Gemeinsamen Schreiben erzählen.

 

Entsprechend der aktuellen Pandemie-Lage finden die Treffen derzeit über die Online-Videoplattform Jitsi Meet statt (keine Registrierung nötig).

Man kann sich auch mit dem Telefon einwählen. Sobald es möglich ist, wieder im Garten des AWO Begegnungszentrums. Für nähere Informationen, melden Sie sich bitte bei Katharina Ludwig katharina.ludwig@gmx.net.

 

 

  • Unser Nachbarschaftsgarten ist aus seinem Winterschlaf erwacht und freut sich auf Euch!

In kleinen Arbeitsgruppen haben wir bereits Beete und Rasenflächen von Laub und abgestorbenen Pflanzen befreit und weiter an der Gartentoilette gebaut. Ende April/ Anfang Mai wollen wir mit dem Säen und Bepflanzen der Hochbeete beginnen. Helfende Hände sind immer willkommen.

 

JEDEN SONNTAG ab 12:00 Uhr /Plenum + Gartenarbeitstag

 

INFORMATION:

Für neue Menschen/Gruppen, die gerne im Garten sein wollen:

Der Nachbarschaftsgarten wird von Nachbar*innen für Nachbar*innen gepflegt und geöffnet. Ziel ist dass sich möglichst viele Menschen aus der Nachbarschaft verantwortlich machen und Begegnungen ermöglichen.

Mit dem Öffnen des Gartens sind einige Aufgaben verbunden, auch diese besprechen wir am offenen Sonntag gern mit euch persönlich.

http://www.nachbarschaftsgarten-kreuzberg.de/archiv/

 

Für die gemeinsamen Treffen, Arbeiten und Kennenlernen im Nachbarschaftsgarten sind wie immer alle eingeladen. Schreibt mir auf dem Gartentelefon (0178 311 2803) damit ich Euch in unsere WhatsApp-Gartengruppe einladen kann! Ende April wird das Wasser angestellt.

 

Herzliche Grüße

Tim

 

 

  • Information der Luisenstadt | STATTBAU GmbH zur  Filmpräsentation Oranienstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beteiligte,

 

wir freuen uns Ihnen, im Namen und im Auftrag des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg  den Film zur Verkehrsplanung in der Oranienstraße präsentieren zu können. Der Planung ging, wie Sie wissen, ein umfängliches Beteiligungsverfahren voraus. Für die Vorstellung der daraus entwickelten Planungsergebnisse wurde aufgrund der Pandemie das Format des Films gewählt.

 

Mit dem folgenden Link können Sie den Film öffnen und ggf. auch an andere Personen weiterleiten.

https://youtu.be/9jwMGTyh7Hw        

 

Wir sehen Ihrer Rückmeldung mit großem Interesse entgegen. Für Fragen stehen Ihnen die im Film genannten Personen gerne zur Verfügung.

 

Die Planung wird im nächsten Schritt der Bezirksverordnetenversammlung vorgestellt und soll als Ziel von dieser beschlossen werden. Damit wird die Grundlage zur weiteren Abstimmung und Umsetzung der Planung mit den Beteiligten aus den Senatsverwaltungen Stadtentwicklung und Wohnen  und Umwelt, Verkehr und Klima gelegt.

 

 

Wir hoffen, dass für jede*n von Euch etwas Interessantes dabei war. Hoffentlich können wir Euch in der nächsten Rundmail schon kleine Veranstaltungen an der frischen Luft ankündigen J

Bleibt bis dahin gesund und munter und seid herzlich gegrüßt von

 

Filiz & Susanne

 

 

Susanne Koch  | Arbeiterwohlfahrt Landesverband Berlin e.V.

Filiz Öncel        | Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V.

 

Migrationssozialdienst und Gemenweisenarbeit im AWO Begegnungszentrum

 

Adalbertstr. 23A | 10997 Berlin

Tel + 49 30 6953 5619

     + 49 30 6953 5613

E-Mail: susanne.koch@awoberlin.de

E-Mail: f.oencel@awo-spree-wuhle.de

 

www.awoberlin.de

www.begegnungszentrum.org