AWO Begegnungszentrum Kreuzberg -  NEWS Einzelansicht
14.12.17

Berliner Ehrennadel für die ehrenamtliche Mitarbeiterin des AWO Begegnungszentrum Jolanta Sieranska

 

Am 5. Dezember 2017 erhielt Jolanta Sieranska die Berliner Ehrennadel für ihre besondere ehrenamtliche Leistung zum Wohle der Stadt Berlin. In der feierlichen Atmosphäre des Wappensaals im Roten Rathaus bekam sie im Beisein von Freunden und Familie die Ehrennadel von der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Elke Breitenbach verliehen.

Frau Sieranska wurde in Polen geboren und lebt seit 1985 in Berlin. Seit Anfang der 90er Jahre ist sie ehrenamtlich im AWO Begegnungszentrum in verschiedenen Bereichen aktiv. Unter anderem leitet sie die polnische Seniorengruppe, die sich regelmäßig im AWO Begegnungszentrum trifft. Über den Freizeitcharakter der Gruppe hinaus werden Kultur- und Bildungsaktivitäten nicht nur für Menschen polnischer Herkunft organisiert sondern auch für Menschen aus anderen Kulturkreisen. Die polnische Seniorengruppe ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Gruppen hier im Haus und spiegelt Frau Sieranskas „inklusive“ Herangehensweise an ihrer Tätigkeit.

Aber nicht nur das - darüber hinaus beteiligt sich Frau Sieranska an interkulturellen Angeboten in den kommunalen Begegnungsstätten, z.B. in der Gitschiner Str. 38., wo sie andere Menschen für Angebote gewinnt, Personen begleitet und überhaupt für eine gute Vernetzung sorgt.

Seit Anfang an ist sie bei unseren „Buntes Kreuzberg“ Aktionen dabei und arbeitet bei den „Berliner Freiwilligentagen“ mit. Sie hilft bei der Bewirtung anderer Besucherinnen und Besucher und wirkt bei der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. an Ständen) mit. Ihre Teilnahme an Gesprächsrunden nutzt sie um ihre Erfahrungen weiterzugeben sowie darum andere für interkulturelle Begegnungen und gegenseitiges Verständnis zu gewinnen. Seit über 8 Jahren ist sie Mitglied im Ehrenamtlichen Dienst des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg.

Der Bezirksstadtrat für Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales des Bezirkes Friedrichshain-Kreuzberg Herr Mildner-Spindler schreibt in seinem Brief an die Senatorin Breitenbach:

„Zusammengefasst kennzeichnet sich Frau Sieranska durch ein besonderes umfassendes bürgerschaftliches Engagement und ihre starke bezirkliche Verbundenheit aus. Sie stellt ein Vorbild für ein offenes Miteinander dar, wirkt als Mittlerin zwischen Kulturen und vermag durch ihre herzliche und aufgeschlossene Art andere Menschen zu begeistern.“

Wir können nur zustimmen und gratulieren Frau Sieranska ganz herzlich. Wie sind stolz auf Sie.

Das Team des AWO Begegnungszentrums



Fenster schliessen